Davinci Resolve und Nvidia Shadowplay Probleme

Neulich nahm ich mir vor mich intensiver mit dem kostenlosen Videoeditor Davinci Resolve zu befassen. Der gute alte Windows Movie Maker tut zwar zuverlässig seinen Dienst, ist aber doch arg limitiert und kann vor allen Dingen keine Auflösungen jenseits von Full HD.  Leider musste ich schnell feststellen dass Davinci Resolve anscheinend Probleme hat mit den Aufnahmen von Nvidia Shadowplay. Bis zur Vorschau ist alles Prima, doch das fertige Video hat plötzlich massive Tonprobleme. Das Beispiel gibt es hier zu sehen (hören) https://www.youtube.com/watch?v=IP-5X5ubwQ8

Diverse Tipps zum Thema die man im Internet findet laufen darauf hinaus dass man die Aufnahme erst mal durch ein Video Tool wie Handbrake etc jagt um es komplett neu zu kodieren und damit dann in Davinci arbeitet. Da das zum einen sehr zeitaufwändig ist und zum anderen wohl kaum der Qualität förderlich ist fand ich eine andere Lösung:

Man nehme das Video und extrahiere nur die Tonspur aus dem Video. Das kann der gute alte VLC ganz einfach. Im Schnittprogramm muss man dann nur noch die Video-Tonspur löschen und durch die extrahierte MP3 Datei ersetzen.

Kurzanleitung: VLC öffnen – „Medien“ / „konvertieren/speichern“ und mit „+“ Videodatei hinzufügen.  Dann unten mit dem Knopf „konvertieren/speichern“ bestätigen. Im nächsten Fenster dann als Format „Audio – MP3“ auswählen. Mit dem Schlüsselsymbol daneben in die Optionen gehen und die Bitrate unter „Audiocodec“ ggf. auf 192kB/s setzen (das voreingestellte 128kB/s ist evtl etwas wenig). Zielpfad und Dateinamen auswählen und in wenigen Sekunden ist die neue Audiodatei fertig um im Schnittprogramm importiert zu werden.

Unter Davinci Resolve muss die Tonspur erst vom Video entkoppelt werden damit man die Tonspur löschen kann. Statt dessen dann die MP3 Datei unter die Videospur packen und mit der Tonspur koppeln – fertig ist die Laube!

VLC-MP3-1VLC-MP3-2VLC-MP3-3VLC-MP3-4VLC-MP3-5

 

Vielen Dank für das Tutorial an den Kollegen hier auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=xhPaJ0Bkmj4

Social Media in a Nutshell

In der Buchbesprechung zu dem Buch Kleine Stadt der großen Träume von FREDRIK BACKMAN im Buchpodcast „Kapitel Eins“ kommt ein Zitat vor das meiner Meinung nach voll auf den Punkt ist und das hervorragend den Menschen im allgemeinen und die Diskussionskultur im Internet und Social Media im besonderen gut beschreibt. Dabei geht es in dem Buch überhaupt nicht um Internet. Bitteschön:

„Hass kann manchmal extrem stimulierend wirken. Wenn man die Welt in Freunde und Feinde aufteilt, ist sie leichter zu verstehen und weniger angsteinflößend. Wir und die anderen, die Guten und die Bösen. Die einfachste Art, eine Gruppe zu Einen, geschieht nicht aus Liebe, denn Liebe ist kompliziert und stellt Ansprüche. Mit Hass ist es einfacher. Also entscheidet man sich in einem Konflikt immer zu erst für eine Seite, was leichter ist, als zwei Gedanken gleichzeitig im Kopf zu behalten. Danach sucht man nach Fakten, die bestätigen, was man glauben will, weil es am unkompliziertesten ist und das Leben normal weiter laufen lässt. Als Drittes entmenschlicht man seinen Feind. Es gibt viele Arten, dies zu tun. Doch nichts ist leichter, als ihn seines Namens zu berauben.“

(Frederik Backman – „Kleine Stadt der großen Träume“)

 

Lebensweisheiten die man gerne früher gewusst hätte

Lebensweisheiten die man gerne früher gewusst hätte

  1. Jeder den du liebst wird irgendwann sterben!
  2. Wir geben unserem Leben selbst einen Sinn. Wenn du denkst dass das Leben sinnlos ist dann ist das deine Schuld.
  3. Der perfekte Partner existiert nicht! Konzentriere dich darauf jemanden zu finden der viele Qualitäten hat und Werte vertritt die du magst und arbeite an einer fantastischen Beziehung.
  4. Das Leben ist ein Spiel! Finde die Spiele die du spielen möchtest, lerne die Regeln und finde einen Weg in diesen Spielen erfolgreich zu sein.
  5. Alles endet einmal! Jugend, Liebe, Leben… alles endet und das macht es so wertvoll.
  6. Freue dich über kleine Dinge!
  7. Sei realistisch bei großen Dingen. Das Leben ist kein Film, du brauchst einen Plan, die Ambitionen eines Künstlers und die Mentalität einen Ingenieurs.
  8. Finde einen Weg oder beschwer dich nicht.

Mad Max: Fury Road

Lange habe ich es im Hinterkopf gehabt. Irgendwann musste ich was dazu schreiben.  Selten hat mich ein Film beim ersten ansehen so „aufgewühlt“. Leider nicht mit nicht so positiven Gefühlen wie gefühlt ca 99,9% der Bevölkerung.

Dieser Text wird vermutlich auf viel Unverständnis stoßen und evtl die eine oder andere wütende Reaktion diverser Fanboys provozieren (sofern das überhaupt jemand liest ^^). Aber Geschmack ist nunmal etwas sehr subjektives.  Mad Max: Fury Road weiterlesen

Ein paar Gedanken zum Thema DSGVO

Allgemeine Panik! Die korrekte Anwendung der DSGVO ist nun endgültig Pflicht und bei privaten Bloggern und kleinen Diensten greift die Panik um sich und viele machen aus Angst vor möglichen Klagen ihren Blog oder Dienstleistung lieber dicht.  Ein paar Gedanken zum Thema DSGVO weiterlesen

Roleplay-Januar – Pack dein Schwert aus, wir werden Helden! / #PileofNothing

Da simmer dabei, dat is prihimaaa… ;)

Goldfuchs Plug'n'Play

Wer wollte nicht schon immer mal ein Held sein? So ein richtiger Held (oder eine Heldin!) mit Schwert und Schild, mit Bogen oder Zauberstab – ein bisschen Magie hier, ein paar Rettungsaktionen da und die Welt liegt uns zu Füßen. In unserer Fantasie sind uns dabei keine Grenzen gesetzt – und das Rollenspiel ist genau das richtige Medium für größenwahnsinnige Freizeit-Helden wie uns.


Alles begann mit einem Würfel

Was so mancher vielleicht bereits vergessen haben mag: Das Rollenspiel kam nicht plötzlich aus dem Nichts und am Anfang war es noch nicht einmal virtuell! Ihren Ursprung finden die Computer- und Konsolen-Rollenspiele von heute in einem ganz anderen, mindestens genauso spaßigen Hobby: dem Pen-&-Paper-Rollenspiel. Mit ein paar Englischkenntnissen wird man den Hinweis des Namens verstehen: Stift und Papier sind beinahe die einzigen Utensilien, die man für diese Art von Spiel benötigt. Daher der Name. Aber auch die Würfel sind nicht zu unterschätzen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.885 weitere Wörter

Mein dummes Geschwätz halt ;-)

Spoiler Alert

Der Literaturpodcast mit nerdlichem Erfahrungshintergrund

GoogleWatchBlog

Tägliche News rund um Google, YouTube, Android und Co.

Goldfuchs Plug'n'Play

no game, no life

Dampfbloque

Alltag und Humor

Ludokultur

Gedanken über Spiele

The Pod

Mein dummes Geschwätz halt ;-)

Young in the 80s

Mein dummes Geschwätz halt ;-)

Acheronta Movebo

Des Herrn Sathom Meckerecke