Was ist eigentlich „Metagaming“ ?

Wenn man Online-Spiele spielt stolpert man irgendwann möglicherweise über den schwammigen Begriff „Metagaming“. Was soll man darunter verstehen ?Kurz:
Metagaming (Meta = über, nach) umreißt grob gesagt alles was außerhalb des eigentlichen Spieles stattfindet aber das Spiel selbst beeinflusst.
Sogar bei Singleplayer Spielen zuhause am PC betreibt man möglicherweise Metagaming. Und zwar indem man sich online über den Spielverlauf informiert um sich das Leben zu erleichtern z.B. Komplettlösungen, Tipps & Tricks, Youtube, Diskussionsforen etc. und diese Infos im Spiel anwendet. Der Charakter im Spiel erhält so quasi Infos von außerhalb seines Universums die er eigentlich nicht haben dürfte.

Interessanter wird das bei Online-Spielen wo man mit vielen anderen Spielern gleichzeitig unterwegs ist. In den sogenannten MMORPGs (Massive Multiplayer Online Role Playing Games) oder einfach MMOs (also quasi alle Spiele wo sich viele Spieler gleichzeitig online aufhalten) geht es quasi garnicht ohne.

Wenn man in solch einem Spiel z.B. durch Gegenspieler in Bedrängnis kommt und im Spiel selbst in der Situation keine Möglichkeit hat um Hilfe zu rufen wird der Spieler möglicherweise externe Kommunikationsmittel wie Skype oder Teamspeak nutzen um Hilfe zu holen. In manchen Spielen ist diese Vorgehensweise allerdings möglicherweise illegal.

In solchen MMOs bilden sich schnell sogenannte „Clans“ oder „Gilden“ (das sind Gruppierungen gleichgesinnter Leute) die sich untereinander natürlich absprechen müssen und Planungen für ein gemeinsames Spiel machen müssen. Dazu werden in der Regel eigene Foren und Teamspeak-Server (ein Kommunikations-Tool) betrieben. Manchmal trifft man sich sogar irgendwann persönlich, und sei es nur zum Spass um sich mal kennenzulernen.
Es geht sogar oft soweit dass man außerhalb des Spiels Absprachen mit der Gegenfraktion oder Konkurrenz trifft wer was wann wo angreifen darf oder einen zeitweisen „Waffenstillstand“ oder „Allianzen“ aushandelt.

Das ist ansich erstmal nichts schlechtes, führt aber mitunter zu unschönen Auswüchsen wie sie eben im echten Leben ebenso vorkommen.

Bei Eve Online z.B. soll es vorkommen dass Fraktionen sich gegenseitig ausspionieren indem sich Spione anwerben lassen  die dann oft wochenlang brave und unauffällige Mitglieder in der Gilde sind bis sie genug Zugriffsrechte erworben haben um auf sensible Daten zugreifen zu können. Nur um dann wie echte Spione eben diese Daten an den Gegner zu verraten. Oder man schickt den Inhalt des Forums heimlich an den Gegner. Manche gehen sogar soweit und machen nichtmal halt vor illegalen Methoden wie Hacken des Clan/Gildenforums oder des Teamspeak Servers oder Passwortklau. Daran sollen schon zahlreiche Gilden und gar ganze Allianzen zerbrochen sein. Das alles findet wohlgemerkt außerhalb des eigentlichen Spieles statt.

Ich hoffe es ist etwas verständlicher geworden was mit dem Begriff gemeint ist.

Ähnliche Themen im Netz:

http://lotgdforum.de/blogs/zanzamar/255-metagaming-oder-das-spiel-mit-den-informationen.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s