Schöne Desktop Wallpaper schnell selbst gemacht

Schöne Hintergründe basteln auf Windows Systemen mit wenig Speicher.

Weil ich es neulich wieder benutzt habe, der Trick ist nicht neu aber vielleicht kennt den noch nicht jeder. Entweder man steht nicht so auf bunte Wallpaper weil es zu sehr ablenkt oder aus Speicherplatz Gründen. Da Tolle Hintergrundbilder ja auch Speicher kosten der und hin und wieder auch mal knapp sein könnte hier ein Tipp für schöne Hintergründe (wallpaper):
1. Paint öffnen und die Bildgröße auf 2×2 Pixel einstellen (geht auch mehr aber ist nicht nötig). Den Zoom Faktor auf 800% stellen damit man die vier Pixel überhaupt sieht. Jetzt macht man vier verschiedenfarbige Punkte und speichert das Ganze ab.
Jetzt hat man ein Hintergrundbild mit 4 Pixeln Größe. Sollte nicht allzu viel Ram kosten, gell.
2. Nun unter Eigenschaften/Desktop das 4-Pixel Bild auswählen und auf STRECKEN einstellen.
Das Ergebnis ist ein wunderschöner Farbverlauf im Desktop-Hintergrund. Ruhig mal mit verschiedenen Farben experimentieren.

Getestet unter XP. Sollte eigentlich auch mit Vista + Seven funktionieren

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s